Eckcouchen
Günstige Angebote. 100% kostenloser Vergleich. Unabhängig und Seriös

Die Entdeckung der Eckcouch



Wir sitzen gerne darauf und nutzen sie, um uns nach einem langen Tag zu entspannen. Es gibt sie in fast allen Farben und man kann sie beliebig positionieren. Die Rede ist von der Eckcouch. Kaum ein anderes Möbelstück hat so viel Einfluss auf das Leben der Menschen gehabt, wie diese bequeme Liegewiese im eigenen Wohnzimmer. Doch woher kommt dieses Möbelstück, wie ist es entstanden, und welchen Status hat es in der heutigen Gesellschaft? Hier soll all diesen Fragen ein wenig auf den Grund gegangen werden.

Entstehung

Um zu verstehen, woher die heutige Form der Eckcouch stammt, muss man weit in die Geschichte zurückgehen. Die ersten Sofas, welche über Eck verliefen, gab es nämlich schon in der Antike. Schon die alten Griechen ließen es sich auf solchen Modellen gut gehen, wenngleich die Ausführungen von damals aber nicht Komfort von heute boten. Dennoch fanden die Modelle der Griechen auch in der späteren Zeit weitere Beliebtheit. Auch in der hoch römischen Epoche gab es Modelle, welche schon stark an die heutigen Varianten erinnerten. Diese wurde überwiegend aus Holz gefertigt, wobei aber schon einige wenige Metallvarianten dabei waren. Im Mittelalter kann eine Eckcouch nicht belegt werden. Die mag unter Umständen daran liegen, dass viele Erfindungen der Antike wieder verloren gingen und auch der Lebensstandard der Menschen zu sinken begann. Erst mit der einsetzenden Renaissance erlebte auch die Eckcouch eine Wiedergeburt. Zwar wurde vorwiegend Einzelsitzer gebaut, aber auch einige Eckmodelle waren bereits im Umlauf. Mit beginn des 20. Jahrhundert wurde dass Modell dieser Couchen weiter ausgebaut. Seit den 70. Jahren verstärkte sich die beliebt der Eckcouchen und heute gehören sie zum festen Sortiment an Möbeln in fast jeder Wohnung. Der Ursprung der Eckcouch entspringt natürlich dem Bedürfnis der Menschen, sich zu entspannen und bequem zu sitzen. Ein berühmter Spruch, welche eine Couch beinhaltet, ist "reif für die Couch sein" welcher sich darauf bezieht, dass sich jemand zu einem Psychologen begeben sollte.


Die Eckcouch in der heutigen Gesellschaft



Billige Eckcouchen gibt es in unzähligen Varianten. Sind heute fester Bestandteil der westlichen Kultur und werden in über 70 Prozent aller Wohnungen aufgestellt. Damit ist die Eckcouch eines der am häufigsten verkauften Produkte überhaupt. In Asien oder im nahen und Fernen Osten, sind solche Couchen übrigens wesentlich seltener vertreten. Hier kommt als Sitzgelegenheit immer noch der althergebrachte Diwan zum Einsatz. Alternativ nimmt man traditionell auf dem Fußboden platz. Auch in Afrika sind solche Möbelstücke nicht die Regel. Natürlich finden sich die Eckcouchen hier aber auch in den Großstädten wieder. Die günstige Eckcouch ist heute auch ein Statussymbol, sodass gerade edle Modelle bevorzugt werden, sofern das Geld für diese ausreicht. Vor allem Leder ist in diesem Zusammenhang immer noch ein beliebtes Material für preiswerte Eckcouchen.

Aktuelle Produkte

Einige der beliebtesten Modelle sind jene von Ewald Schillig, welche sich vor allem durch ihr einfaches und edles Design auszeichnen. Zudem sollen sie sehr bequem sein, sodass Sie als Kunde mit diesem Varianten wirklich einen guten Griff machen werden. Allerdings sind die Kosten dieser Modelle nicht gerade gering. Auch die Sofas von SAM sind mehr als beliebt. Hier verlaufen die Eckcouchen nicht nur über Eck, sondern sogar im Kreis. Diese Modelle können auch in U-Form aufgestellt werden und bieten daher ein hervorragendes Bild, vor allem in großen Wohnungen. Ein weiteres wesentliches Detail sind die herrlichen Farbnuancen, die wie Basic für die Einrichtung wirken. Zu solchen Couchen können Sie fast jedes andere Möbelstück kombinieren. An dieser Stelle sollen auch noch die Produkte von Xora erwähnt werden. Dieser Hersteller stellt sehr ausgefallene Modelle bereit, welche aber auch einen hohen Komfort liefern. Sie zeichnen sich vor allem durch ihre Lederoptik aus und auch die Lehnen lassen sich meist in eine beliebige Form verstellen. Natürlich sollten sie bedenken, dass alle die Top-Anbieter ihren Preis haben. Allerdings können auch Großhändler wie IKEA eine sehr gute Qualität zu adäquaten Preisen liefern.


Die Anwendung



Preiswerte Eckcouchen dienen natürlich in erster Linie zum Entspannen. Sie haben sich aber auch zu einem zentralen Aufenthaltspunkt in der Wohnung entwickelt. Hier sitzen Sie zum Beispiel mit Freunden und Familie beisammen und genießen einen entspannten Abend. Zudem werden Eckcouchen auch zum Schlafen verwendet. Viele Modelle lassen sich daher auch zu einem vollwertigen Bett erweitern. Dies ist vor allem bei kleineren Wohnungen der Fall, in welchen das Wohnzimmer auch das Schlafzimmer darstellt. Billige Eckcouchen kommen aber nicht nur Zuhause zum Einsatz. Auch in vielen Büros finden sie sich wieder, denn hier soll der Kunde bequem sitzen, um sich die Wartezeit zu verkürzen. Auch in vielen Firmen werden sie eingesetzt, denn hier dienen sie in Pausenräumen zum Entspannen der Belegschaft. An dieser Stelle kann man sagen, dass sich die Eckcouch in der westlichen Gesellschaft durchaus zu einem Kultobjekt entwickelt hat. Für viele, die sich ihre erste Wohnung einrichten, ist eine solche Couch das Höchste der Gefühle und gehört als erstes in die neue Behausung.

Für wen eignet sich also eine Eckcouch

Hier kann die klare Antwort gegeben werden: Für jeden! Bei ihr handelt es sich einfach um ein Stück Komfort, welches zum Leben der Menschen inzwischen dazu gehört. Daher kann man den Kauf einer Eckcouch nicht auf eine bestimmte Personengruppe festlegen. Durch die gesamte Gesellschaft hindurch und durch alle soziale Schichten, kann sich wohl jeder Mensch den Kauf einer Eckcouch vorstellen.


Eckcouch




Eckcouchen in der Zukunft



Ob sich an der günstigen Eckcouch noch etwas verändern wird, bleibt abzuwarten. Zwar kommen immer neue Modelle auf den Markt, aber meistens unterscheiden sich diese nur durch die Form, das material und die Farbe. Bei einigen Hightech-Varianten sind spezielle Halterungen für Laptop oder Fernbedienungen integriert. Zudem können diese in der Höhe oder breite verstellt werden. In wiefern sich die Eckcouch noch ausbauen lässt, bleibt also abzuwarten. Doch eines dürfte in diesem Zusammenhang gewiss sein, dass dem menschlichen Erfindergeist keine Grenzen gesetzt sind.

Alternativen?

Nun, sicherlich gibt es zu Eckcouchen auch Alternativen, die Frage lautet aber, lohnen sich diese. Eine normale Zweisitzer- oder Dreisitzercouch bieten sich zwar für kleinere Räume an, allerdings bieten sie noch lange nicht den Komfort einer Eckcouch. Auch die Schlaffunktionen liefern eine wesentlich kleinere Fläche, als dies bei Eckcouchen der Fall ist. Daher sollte die erste Wahl immer auf die Eckcouch fallen.